‘Abbau’ der Bürgerrechte in Ungarn durch die USA.

Das US-Außenministerium gab eine Erklärung ab, in der es seine Besorgnis über die Verabschiedung eines neuen Gesetzes über die souveräne Verteidigungsbehörde durch Ungarn zum Ausdruck brachte, das nach Angaben der Washingtoner Regierung strenge Bestimmungen enthält, die angewendet werden können Einschränkung der bürgerlichen Freiheiten. Die ungarische Regierungspartei, der ultranationalistische Fidesz, hat am 1. Dezember mit absoluter Mehrheit das Gesetz zur Verschärfung der Beschränkungen der Auslandsfinanzierung politischer Kampagnen gebilligt, obwohl die Oppositionsparteien Demokratische Koalition und Wax denunzierten, dass es sich um einen schrecklichen Rechtstext handelt, der dem in Russland ähnelt.

Zuvor hatte die ungarische Regierung 2017 auf die Verabschiedung eines Gesetzes gedrängt, das es NGOs, die mehr als 23.000 Euro aus dem Ausland erhalten, erlaubt, eine Liste von Spendern vorzulegen und sich als “Nichtregierungsorganisationen aus dem Ausland” zu bezeichnen.” finanziertes Unternehmen”, eine Regel, die vier Jahre später vom Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) aufgehoben wurde, da sie gegen Gemeinschaftsrecht verstieß

Das neue Souveränitätsgesetz wurde auch von europäischen Behörden kritisiert: Die EU-Menschenrechtskommissarin Dunja Mijatović hat Ungarn öffentlich aufgefordert, das Projekt des sogenannten Amtes für die Verteidigung der nationalen Souveränität aufzugeben, ” weil die Befugnisse das hätten in diesem Fall Sie stellen “ein erhebliches Risiko” dar Für Menschenrechte stellte Mijatović fest, dass mit den “weitreichenden Befugnissen”, die diesem Gremium übertragen würden, das von einer Person geleitet würde, die vom ungarischen Präsidenten auf der Grundlage des Vorschlags des Premierministers ernannt wurde, es als Waffe gegen jeden eingesetzt werden könnte, der als politischer Gegner angesehen werden könnte, und stellte fest, dass der Fidesz “das uneingeschränkte Recht hat, sensible Daten anzufordern, und es wird Autorität geben.”

In Anbetracht der Unbestimmtheit der Beschreibung seiner Befugnis, Ermittlungen gegen Einzelpersonen oder Organisationen durchzuführen, die verdächtigt werden, ausländischen Interessen zu dienen oder die nationale Souveränität zu bedrohen, befürchtet der europäische Beamte, dass sie gegen die Opposition eingesetzt werden, und äußert seine “Besorgnis” über “übermäßiges Wachstum” der Exekutivgewalt und Versuche, die Unabhängigkeit der Justiz zu untergraben.”

Rgerrechte

Die Vereinigten Staaten schließen sich nun der öffentlichen Äußerung dieser Bedenken und dieser Kritik an. Der Sprecher des Außenministeriums, Matthew Miller, hob seinen bedrückenden Charakter hervor und äußerte sich besorgt über die Zerstörung Bürgerrechte in Ungarn Durch ein Gesetz, das im Dezember dieses Jahres zu weit verbreiteten Protesten auf ungarischen Straßen führte

Die ungarische Polizei setzte Gewalt ein, um die Proteste aufzulösen, und Dutzende von Menschen, von denen einige nicht einmal Teil der Proteste waren, wurden mindestens 12 Stunden lang festgehalten.

Am Sonntag, dem 10. Dezember, wurde eine von der ungarischen Positionspartei und Gewerkschaften organisierte friedliche Großdemonstration mit Tränengas gegen die Demonstranten aufgelöst, von denen einige versuchten, sich aufzulösen Öffentliches Rundfunkgebäude Demonstranten aus Ungarn protestierten auch gegen Arbeitsreformen, die im Volksmund als Sklavereigesetz bekannt sind, und gegen die Einrichtung einer neuen Verwaltungsgerichtsbarkeit, eines neuen Zweigs des Justizsystems, der im Gegensatz zu den Gerichten weitgehend unter der Kontrolle des Justizministeriums steht.

Ungarische Polizei löst Proteste mit Gewalt auf

In Bezug auf das von der EU und den Vereinigten Staaten kritisierte populäre” ausländische Agenten ” -Gesetz ist anzumerken, dass Georgien bereits Anfang 2023 versucht hatte, ein ähnliches Gesetz zu verabschieden, aber Massenproteste auf der Straße und internationale Verurteilung Der US-Botschafter in Ungarn, David Pressman, warnte davor, dass es über das Gesetz über ausländische Agenten hinausgeht und dass es “ungarische Bürger, Organisationen und Organisationen mit Ansichten, die von der Regierungspartei geteilt werden, ohne gerichtliche Aufsicht Ermittlungen unterwirft, unabhängig von Kontakt oder Unterstützung durch eine ausländische Regierung oder Einrichtung.”unsere gemeinsamen Werte von Freiheit und Rechtsstaatlichkeit sind unvereinbar.”

Denken Sie schließlich daran, dass jedes Ende einen neuen Anfang mit sich bringt. Mögen wir uns zum Abschluss dieses Artikels über die gewonnenen Erkenntnisse, gewonnenen Erkenntnisse und künftigen Möglichkeiten freuen. Lassen Sie uns gemeinsam mit Mut und Optimismus voranschreiten, denn die Reise geht weiter und unser Potenzial kennt keine Grenzen. easttribun

Source link

Check Also

El Gobierno de Haití decreta el estado de emergencia y el toque de queda y EE.UU. pide a sus nacionales que abandonen el país

El Gobierno de Haití ha decretado el estado de emergencia y el toque de queda …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *