Britisches Parlament stimmt für Verschiebung des von Sunak vorgeschlagenen Asylabkommens in Ruanda

Der Plan der Regierung zielte darauf ab, Asylbewerber, die an der Südküste Englands ankamen, in kleinen Booten nach Ruanda zu schicken

<span class="voc-figcaption voc-figcaption--text">Der britische Premierminister Rishi Sunak bei einer Pressekonferenz in der Downing Street</span> <span class="voc-figcaption voc-figcaption--author">Reuters</span>

22/01/2024

Aktualisiert um 21:44 Uhr.

Britischer Premierminister, Rishi SunakDer Plan, einige Asylsuchende nach Ruanda abzuschieben, erlitt einen Rückschlag, nachdem das Oberhaus des Parlaments einen weitgehend symbolischen Vorschlag zur Verschiebung der Ratifizierung eines geplanten Abkommens gebilligt hatte…

Artikel für resgitrado

Jetzt lesen
Alle ABC Nachrichten


Denken Sie schließlich daran, dass jedes Ende einen neuen Anfang mit sich bringt. Mögen wir uns zum Abschluss dieses Artikels über die gewonnenen Erkenntnisse, gewonnenen Erkenntnisse und künftigen Möglichkeiten freuen. Lassen Sie uns gemeinsam mit Mut und Optimismus voranschreiten, denn die Reise geht weiter und unser Potenzial kennt keine Grenzen. easttribun

Source link

Check Also

El Supremo tratará la inmunidad de Trump en el asalto al Capitolio

El Tribunal Supremo de EE.UU. decidirá si Donald Trump es inmune o no frente a …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *