Der US-Verteidigungschef wurde dafür kritisiert, dass er Tage gebraucht hatte, um das Weiße Haus und den Kongress über seinen Krankenhausaufenthalt zu informieren

Der US-Verteidigungsminister, Lloyd Austin, an das Weiße Haus und den Kongress als Hospitalisierung, was wichtige Beamte während der schweren Krise im Nahen Osten über ihren Status im Dunkeln ließ.

Austin wurde am 1. Januar in das Walter Reed National Military Medical Center eingeliefert Komplikationen, die sich aus einem Behandlungsverfahren ergebenAber das Pentagon machte erst vier Tage später eine öffentliche Ankündigung, und andere hochrangige Regierungsvertreter warteten darauf, informiert zu werden.

Sekretärin im Krankenhaus, 70 jahre, Kommt, wenn Washington kämpft Der Krieg zwischen Israel und der Hamas, Die Gewaltakte gegen US-Streitkräfte im Irak und in Syrien sowie Angriffe auf die internationale Schifffahrt initiierte.

Mit Unruhen im Nahen Osten, der Vorstellung, dass ” der Verteidigungsminister seit vier Tagen in einem Krankenhaus ist und (Präsident Joe). Es ist seltsam, dass Biden es nicht weiß.“Ian Bremmer, Präsident des politischen Risikounternehmens Eurasia Group, sagte am Montag.

Bremer dachte, die Situation gebe dem Präsidenten die Chance, Austin zu ersetzen, aber das Weiße Haus unterstützte den Sekretär.

Ursprüngliches Datum

Austin unterzog sich im Dezember einem nicht näher bezeichneten medizinischen Eingriff 22 und wurde am nächsten Tag freigelassen, aber die Erfahrung begann 1. Januar “Starker Schmerz” Und er wurde mit dem Krankenwagen zu Walter Reed gebracht, sagte Pentagon-Sprecher Generalmajor Pat Ryder am Montag gegenüber Reportern.

Einige von Austins Befugnissen wurden am 2. Januar an die stellvertretende Verteidigungsministerin Kathleen Hicks übergeben, aber ihr wurde erst zwei Tage später mitgeteilt, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde, fügte Rider hinzu.

Der nationale Sicherheitsberater Jack Sullivan wurde ebenfalls am 4. Januar informiert, während der Kongress erst einen Tag später informiert wurde, am selben Tag, an dem das Pentagon eine öffentliche Ankündigung machte. Austins Stabschef war “an der Grippe erkrankt, Was zu Verzögerungen bei diesen Bekanntmachungen führt”.

“Wir prüfen derzeit, wie wir diese Benachrichtigungsverfahren verbessern und Benachrichtigungen im Weißen Haus und im Kongress einbeziehen können”, sagte er.

Ryder Er erklärte auch, dass es war Benachrichtigung über Austins Krankenhausaufenthalt am 2. Januar, Aber “fühlte sich nicht frei, Informationen über den Status der Sekretärin preiszugeben”, bis” wir mehr erfuhren”.

Fordert Republikaner zum Rücktritt von Lloyd auf

Bei fehlender Benachrichtigung Kritik im Kongress, Wo einige republikanische Gesetzgeber Austin zum Verlassen aufforderten.

“Es ist schockierend und absolut inakzeptabel, dass das Verteidigungsministerium mehr als einen Tag gewartet hat, um den Präsidenten, den Nationalen Sicherheitsrat und das amerikanische Volk zu benachrichtigen”, sagte die Republikanerin Elise Stefanik in einer Erklärung und forderte Austins”sofortigen Rücktritt”.”

Der frühere Präsident Donald Trump sagte in den sozialen Medien, dass die Sekretärin”sofort wegen unangemessenen beruflichen Verhaltens und Pflichtverletzung” entlassen werden sollte.

Das Weiße Haus unterstützte ihn Die Pressesprecherin Karin Jean-Pierre stellte klar: ” Der Präsident hat volles Vertrauen, er hat weiterhin Vertrauen in Sekretär Austin.”

Ryder bestätigte auch, dass Austin “keine Pläne hat zurückzutreten.”Er ist immer noch im Krankenhaus, aber Er ist nicht mehr auf der Intensivstation Und er hat seine Aufgaben wieder vollständig aufgenommen.

Austin, inzwischen, sagte in einer Erklärung am Samstag, dass er “die volle Verantwortung “für seine” Entscheidungen über die Offenlegung ” übernommen habe und räumte ein, dass er “einen besseren Job hätte machen können”, um sicherzustellen, dass die Öffentlichkeit “ordnungsgemäß informiert” sei.”

Denken Sie schließlich daran, dass jedes Ende einen neuen Anfang mit sich bringt. Mögen wir uns zum Abschluss dieses Artikels über die gewonnenen Erkenntnisse, gewonnenen Erkenntnisse und künftigen Möglichkeiten freuen. Lassen Sie uns gemeinsam mit Mut und Optimismus voranschreiten, denn die Reise geht weiter und unser Potenzial kennt keine Grenzen. easttribun

Source link

Check Also

El Gobierno de Haití decreta el estado de emergencia y el toque de queda y EE.UU. pide a sus nacionales que abandonen el país

El Gobierno de Haití ha decretado el estado de emergencia y el toque de queda …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *