Die IAEO berichtet, dass im nordkoreanischen Atomkomplex möglicherweise bereits ein zweiter Reaktor in Betrieb ist

Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) stellt fest, dass ein zweiter Reaktor Der Yongbyon-Komplex, Scheint jetzt wirksam zu sein, etwa einen Monat nachdem es vor erhöhten Aktivitätsniveaus in der Einrichtung gewarnt hat.

Das ’38 North’ -Projekt, ein amerikanischer Think Tank des US-Korea-Instituts an der Johns Hopkins University, gab im April bekannt, dass Pjöngjang ein Neue Reaktoren im Komplex Und er wies auf einen Wasserausstoß hin, der mit dem Testen eines Kühlsystems eines solchen Reaktors zusammenfallen würde.

Anschließend teilte die IAEO im Oktober mit, dass im Fünf-Megawatt-Kernreaktor und im radiochemischen Labor “Bautätigkeiten” sowie “Hinweise auf den Betrieb von Urananreicherungszentrifugenanlagen” festgestellt worden seien.”

Nun hebt der Generaldirektor des Unternehmens, Raffaele Grossi, hervor, dass ” neuere Beobachtungen darauf hinweisen Wasserabflussheizung, Was mit der aktuellen Inbetriebnahme von Leichtwasserreaktoren (LWR) übereinstimmt, ein Prozess, der für jeden neuen Reaktor einige Zeit in Anspruch nimmt.”

“Allerdings Warmwasserableitung Dies ist ein Hinweis darauf, dass der Reaktor seinen kritischen Punkt erreicht hat. Ohne Zugang zu den Anlagen kann die Agentur ihren Betriebsstatus nicht bestätigen”, betonte er und fügte hinzu, dass “der LWR wie jeder andere Kernreaktor Plutonium in seinem bestrahlten Brennstoff produzieren kann, das bei der Wiederaufbereitung abgetrennt werden kann, was Anlass zur Sorge gibt.”

“Über die Sicherheit des LWR haben wir nicht genügend Informationen, um sie zu bewerten”, sagte er, ” Sicherheit sollte immer das Hauptproblem beim Starten eines neuen Reaktors sein.”Nukleare Sicherheit ist eine souveräne Verantwortung des Staates, und die IAEO unterstützt den Staat in diesem Bereich”, sagte er.

Aus diesem Grund wiederholte Grossi, dass ” die Weiterentwicklung des nordkoreanischen Atomprogramms, einschließlich des Baus und Betriebs des LWR, einen Verstoß gegen die Resolution des UN-Sicherheitsrates darstellt und zutiefst bedauerlich ist”, heißt es in einer von der Agentur veröffentlichten Erklärung über ihre Website

«Nordkorea muss seinen Verpflichtungen uneingeschränkt nachkommenZusammenarbeit mit der Agentur bei der vollständigen und wirksamen Umsetzung der Resolutionen des (UN-) Sicherheitsrates, des Sicherungsabkommens über den Vertrag über die rasche Nichtverbreitung von Kernwaffen (NVV) und Lösung aller offenen Fragen “, sagte er.

In dieser Zeile betonte er, dass unter diesen “anstehenden Problemen” “unter den Problemen, die während der Abwesenheit von Inspektoren der Agentur im Land aufgetreten sind”, hervorsticht, und betonte, dass die IAEO “bereit ist, zu jedem der oben genannten Themen, einschließlich der Sicherheit, zu kommunizieren.”

Die Bedrohung durch Kim Jong-Un

Grossis Erklärung kam, nachdem der nordkoreanische Führer Kim Jong Un am Donnerstag mit einem Atomschlag im Falle einer “Provokation” mit “Atomwaffen” gedroht und am Montag eine weitere Interkontinentalrakete mit einer Reichweite von abgefeuert hatte, um die Vereinigten Staaten zu treffen.

UN-Generalsekretär Antonio Guterres verurteilte die Vorwürfe Dies ist der fünfte derartige Raketenstart in diesem Jahr.Und schließt sich damit den Antworten Japans, Südkoreas oder der Vereinigten Staaten an, die nordkoreanische Aktivitäten abgelehnt und sich kürzlich mit Fragen der nuklearen Abschreckung befasst haben.

Die Eskalation der Spannungen auf der koreanischen Halbinsel wurde sowohl durch fortgesetzte Raketenstarts und Drohungen Pjöngjangs als auch durch Militärübungen zwischen Washington und Seoul verursacht. Nordkorea besteht darauf, dass es versucht, sich vor der “Bedrohung” zu schützen, die das Bündnis zwischen diesen beiden Ländern gegen seine territoriale Integrität darstellt.

Denken Sie schließlich daran, dass jedes Ende einen neuen Anfang mit sich bringt. Mögen wir uns zum Abschluss dieses Artikels über die gewonnenen Erkenntnisse, gewonnenen Erkenntnisse und künftigen Möglichkeiten freuen. Lassen Sie uns gemeinsam mit Mut und Optimismus voranschreiten, denn die Reise geht weiter und unser Potenzial kennt keine Grenzen. easttribun

Source link

Check Also

Un muerto y ocho heridos tras un ataque terrorista cerca de Jerusalén

Al una persona ha muerto y ocho han resultado heridas tras un ataque terrorista contra …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *