Kim Jong-Un drängt auf “Beschleunigung der Kriegsvorbereitungen”, um mit der “extremen militärischen Situation” auf der koreanischen Halbinsel fertig zu werden

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat sein Team aufgefordert, die Kriegsvorbereitungen, einschließlich seines Atomprogramms, zu “beschleunigen”, berichteten staatliche Medien am Donnerstag.

Seine Kommentare kamen eine Woche nachdem Kim gewarnt hatte, dass sein Land nicht zögern würde Im Falle eines nuklearen Angriffs im Falle einer “Provokation” mit Atomwaffen.

Kim sprach das Thema bei einem Treffen der regierenden Arbeiterpartei Koreas an, bei dem er voraussichtlich bis 2024 politische Entscheidungen bekannt geben wird.

Er beschrieb sein Team als “eineUm mehr Vorbereitungen für den Krieg zu treffen“In verschiedenen Bereichen, wie Atomwaffen und Zivilschutz, berichtet die offizielle Nachrichtenagentur KCNA.

Er sagte, dass die “militärische Situation” auf der koreanischen Halbinsel”extrem” geworden sei “Beispiellose” Kollision aus Washington.

USA verstärken Zusammenarbeit mit Seoul und Tokio

Südkorea, Japan und die Vereinigten Staaten haben in diesem Jahr die militärische Zusammenarbeit angesichts der Waffentestwelle des Nordens verstärkt und ein System zum Austausch von Echtzeitinformationen über nordkoreanische Raketenstarts aktiviert.

Woche, US-Atom-U-Boot erreicht Südkoreas BusanUnd Washington schickte Langstreckenbomber, um mit Seoul und Tokio zu manövrieren.

Für Pjöngjang, Strategische Waffenlieferungen wie B-52-Bomber, Eine gemeinsame Übung auf der koreanischen Halbinsel sei ” eine absichtlich provokative Aktion der Vereinigten Staaten für einen Atomkrieg.”

In diesem Jahr der Norden. Ein Geheimdienstsatellit, dessen Verfassung seinen Status als Atommacht einschließt Und es testete die stärkste Interkontinentalrakete (ICBM) in seinem Arsenal.

Kim definierte diese Woche 2023 als ein “Jahr des großen Wandels”, in dem sein Land einen “aufschlussreichen Sieg” errungen habe.”

Nuklearalarm

Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) sagte letzte Woche, dass ein zweiter Reaktor im nordkoreanischen Atomkraftwerk Yongbyon zu funktionieren scheint, und nannte es “zutiefst traurig”.”

EL nächstes Jahr könnte Nordkorea ” strategische Atomwaffen in grenznahe Gebiete schicken“Mit dem Süden und der Genehmigung seines Atomprogramms erwartete AFP Ahn Chan-il, einen flüchtigen Forscher, der das Weltinstitut für Nordkoreastudien leitet.

Pjöngjang werde solche Schritte unternehmen, um “starken Druck” auf Südkorea und die Vereinigten Staaten auszuüben und gleichzeitig enge Beziehungen zu seinen traditionellen Verbündeten Russland und China aufrechtzuerhalten, fügte er hinzu.

“Exponentielles” Wachstum des Nukleararsenals

Auf dem Parteitreffen Ende letzten Jahres forderte Kim “eine exponentielle Aufstockung des Nukleararsenals des Landes.”

Die Vereinigten Staaten und Südkorea haben vor einigen Wochen ihr zweites Treffen der Nuklearberatungsgruppe in Washington abgehalten,bei dem sie Optionen für die nukleare Abschreckung im Falle eines Konflikts mit dem Norden erörterten.

Sie warnten dann, dass Jeder Angriff Pjöngjangs auf die Vereinigten Staaten oder Südkorea würde zu einem Ende führen Kim-Regime

Ein Sprecher des nordkoreanischen Verteidigungsministeriums verurteilte die Pläne der beiden Länder, ihre gemeinsamen Militärübungen auszuweiten, als “offene Erklärung der nuklearen Konfrontation.”

Der Norden erklärte sich letztes Jahr zu einer “unersetzlichen” Atommacht und sagte, sein Atomprogramm sei der Schlüssel zu seinem Überleben.

Denken Sie schließlich daran, dass jedes Ende einen neuen Anfang mit sich bringt. Mögen wir uns zum Abschluss dieses Artikels über die gewonnenen Erkenntnisse, gewonnenen Erkenntnisse und künftigen Möglichkeiten freuen. Lassen Sie uns gemeinsam mit Mut und Optimismus voranschreiten, denn die Reise geht weiter und unser Potenzial kennt keine Grenzen. easttribun

Source link

Check Also

EE.UU. extraditará a Colombia al exlíder paramilitar Salvatore Mancuso

El ministro de Defensa colombiano, Iván Velásquez, reconoció que la vida de Mancuso podría estar …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *