Köstlich im Kerker Episode 3 – es ist wahrscheinlich essbar

Stellen Sie sich Folgendes vor: Ein reiner Wald, Vögel fliegen über ihnen, Insekten und große Tiere erzeugen eine Kakophonie von Geräuschen. Die Bäume strecken sich wie Wolkenkratzer nach oben, und ihre Höhe ist so großartig, dass man meinen könnte, sie könnten sie in den Himmel klettern. Tief in dieser riesigen Wildnis gibt es einen Elefanten. Nicht irgendein gewöhnlicher Elefant, aber er hat kürzlich Kaffeebohnen gegessen. Wenn ihre starken Verdauungsenzyme ihre letzte Mahlzeit abbauen, wird die Bitterkeit der Kaffeeproteine beseitigt. Dann, wenn die Natur ruft, bleiben Kaffeebohnen in einem Berg von Fäkalien zurück. Ein Mann, der über diesen Hocker stolpert, sieht Kaffeebohnen und denkt: “Ich wette, diese Scheiße schmeckt besser als Kobe Luak.”Und so bekommst du 50 US-Dollar für jede Tasse elfenbeinschwarzen Kaffee. Sie wissen nie, was essbar ist oder nicht, bis Sie es probieren, und in Lecker im Kerker Folge 3, Wir stehen vor diesem Dilemma.

Köstlich im Kerker Episode 3 auf den Punkt gebracht

Eine Abkehr von seinem üblichen Multi-Monster-Ansatz, In Episode 3 konzentrierte sich die Gruppe auf ein einzelnes Monster, die “lebende Rüstung”.”Als Lecker im Kerker Die Gruppe setzt die nicht voreilige Rettungsmission fort und betritt einen Zellenraum voller lebendiger Rüstungen. Laius ist sich selbst treu und hat mit der Gruppe ein Hin und her über den Geschmack von lebenden Rüstungen. Marcel hat jedoch keine davon und sie erinnert sich, dass ein lebender Schild kein Lebewesen ist. Es ist nur ein Schild, das von Magie kontrolliert wird.

Chilchuk erwähnt, dass es angesichts der langsamen und düsteren Bewegung lebender Rüstungen einfach sein sollte, sie zu vermeiden. Sie müssen nur auf die andere Seite des Raumes rennen. Aber auch ein langsamer Gegner kann mit ausreichender Anzahl überwältigen, und die Gruppe ist gezwungen, nach einem kurzen Gefecht überwältigt zurückzukehren.

Als sie sich zurückziehen, bemerkt Laius, dass etwas nicht ganz stimmt; Die Bewegung und Aktionen ihrer Gegner spiegeln nicht nur kontrollierte Rüstung wider. Er erwähnt dies der Gruppe, aber ihnen wird gesagt, dass sie so sein müssen, weil das Zauberrad in der Nähe ist. Es wird ein Plan erlassen, bei dem eines der Gruppenmitglieder vorwärts geht, während die anderen drei als Köder für den lebenden Rüstungssammler im Raum vor ihnen fungieren. Als Laius den Nebenraum betrat, wurde er von einer weiteren lebenden Rüstung begrüßt. Während er sich dieser Entität gegenübersah, war er anfangs ziemlich schwach. Aber in seiner Verzweiflung wirft er einen Ziegelstein hinein, was dazu führt, dass der lebende Schild ihr Schwert anstelle ihres Schildes zum Schutz benutzt. Laius, so schlagfertig wie er ist, erkennt, dass es einen Sinn hat.

Bei näherer Betrachtung des lebenden Schildes stellte er fest, dass sich auf der Rückseite seines Schildes ein Eiersack befand, der ihn beschützt. Da klickt er. Die Art, wie sie sich bewegen und kämpfen, zusammen mit dem Verhalten der Eltern, müssen Lebewesen sein! Und wenn er atmet, kannst du ihn töten. Wenn du ihn töten kannst, kannst du ihn essen (vielleicht, vielleicht, technisch). Um ehrlich zu sein. Du kannst fast alles essen; Die eigentliche Frage ist: “Kannst du es mehr als einmal essen?”Draußen , und Lecker im Kerker Die Partei kämpft ; Sie sind zahlenmäßig unterlegen und erschöpft. Sie appellieren eindringlich an Laius und veranlassen ihn, sich erneut seinem Gegner zu stellen.

Es ist eine Farce

In diesem Stadium sollte etwas Wichtiges angegeben werden. Etwas Riesiges. Etwas Gewaltiges. Es passiert etwas, das, wie Al Gore in South Park sagt, “eine Superpille ist.”Vor ungefähr einer Woche wurde ein visuelles Bild von Marcel wegen unnötigen Fanservices angeprangert. Twitter tobte über ihn, als wäre er ein Fluch auf der Menschheit. Wie kann es die Show wagen, sich so tief zu bücken, Marcel als Fanservice zu nutzen? Das werden sie mit Senshi nicht machen. Diese Beschwerden wurden gehört, und wir bekamen einen ordentlichen Fanservice über einen Höschenschuss von Senshi. Twitter, Wie wäre es mit etwas Oromit zu essen?

In der köstlichen Folge in den drei Dungeons bekommen wir endlich einen ordentlichen Fanservice.

Der einzige Weg herauszufinden, ob etwas essbar ist, ist es zu probieren

Seelenverletzer, Verbrechen gegen die Menschlichkeit Fanservice beiseite. Während Laius weiter kämpft, gelingt es ihm, den lebenden Schild zu enthaupten. Dabei entdeckt er, dass er von einem lebenden Organismus kontrolliert wird — einer Molluske. Er scheint mit anderen seiner Art als Schwarmgeist zu handeln, um die Schilde zu befehlen, die sie bewohnen. Das ist tatsächlich glaubwürdiger als Sie denken. Unscheinbare Tiere wie Ameisen bauen oft Flöße und Brücken, indem sie ihre Körper ineinander verschränken und als ein einziger Organismus fungieren. Mit diesen Informationen überwindet er den lebenden Schild, folgert daraus, dass er zusammen mit denen im anderen Raum den Eiersack verteidigt und den Eiersack benutzt, um andere abzulenken, damit seine Gruppe entkommen kann.

Sobald er gesund und munter ist, stellt Laius erneut die Lebensfähigkeit der Kreaturen in Frage, die er gerade besiegt hat, und fragt Senshi, ob er sie essen kann. Marcel protestiert und sagt, dass es keine Möglichkeit gibt, etwas so Mysteriöses zu essen. Laius antwortet: “Jedes Essen ist bis zum ersten Bissen ein Rätsel.”Und das ist ehrlich gesagt wahr. Viele Gerichte ekeln den Durchschnittsmenschen an, sei es wegen des Aussehens oder des Geruchs. H. ochkarl mag ein Verbrechen gegen die Logik sein, aber es ist eine Delikatesse. Durian hat einen süßen Pudding- / Käsekuchen-ähnlichen Geschmack, beleidigt aber alle Nasenlöcher auf einer Fläche von 20 Fuß.

Essen wie Caso Marzo, oft als Haute Cuisine angesehen, kam direkt von Courage. Sie können sich den Denkprozess des Käseherstellers vorstellen, der auf ein Rad stößt, das von einer Larve von Pecorino befallen ist, und denkt: “Das ist ein Geschenk der Götter!”Wenn Sie nicht können, essen Sie McDonald’s wie die breite Öffentlichkeit. Laius ‘Gedankengang mag albern erscheinen, und Sie könnten versucht sein zu sagen: “Es ist Anime.”Aber wenn du heute Abend ins Bett gehst, weißt du, dass jemand einen Haufen Papageientaucher gefangen hat. Ich dachte mir: ” Ja, ich könnte diese braten. Aber ich bin mir absolut sicher, wenn Sie es in ein Siegel stopfen, begraben, wie in einem halben Jahr ausgraben, wird es ah Mai Zheng sein!”Und jetzt haben wir ein Inuit-Gericht aus Kivyak. Also, da ist das.

Lecker im Kerker Episode 3 Fazit

Trotz seines Misstrauens gegenüber seiner Vorbereitung auf ihren neu erworbenen Lebensunterhalt willigt Senchi ein, ihn zu kochen. Er trifft die kluge Entscheidung, Organe loszuwerden (immer eine sichere Sache, wenn Sie zum ersten Mal etwas essen). Anschließend bereitet er vier typische Gerichte zu: Live Age Pfannenrühren, Live Armor Suppe, gegrillte Live Armor und dampfgebackene Live Armor. Da die Gruppe mit ihrem Essen zögert, lassen sie Laius den ersten Bissen bekommen, und er entwickelte sofort explosiven Durchfall. G. K., drückt sofort aus, wie viel es schmeckt. Der Rest der Kollektion versucht seine Preise zu gemischten Kritiken. Als Lecker im Kerker Episode 3 endet, die Gruppe marschiert weiter. Laius nimmt ein neues Schwert und damit eine der lebenden Rüstungsschnecken. Eine Tatsache, die er vor der Gruppe verbirgt.

Screenshots über Netflix
Ry Ryoko koi, Kadokawa / lecker im Partner-Dungeon

Check Also

Mai Narumi Joins Giji Harem Cast as Ayaka Nanakura

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *