Mindestens elf Bergsteiger bei Ausbruch des indonesischen Vulkans Merapi getötet

Die Behörden fanden die Leichen am Montag. 75 Kletterer waren eingeschlossen, von denen 52 erfolgreich evakuiert wurden

<span class="voc-figcaption voc-figcaption--text">Dateifoto des Ausbruchs des Merapi-Vulkans in Indonesien</span> <span class="voc-figcaption voc-figcaption--author">Angga budhianto / Zuma Pressedraht / dpa</span>

Mindestens elf Kletterer sind gestorben und zwölf werden nach dem Ausbruch des Mount Merapi in West-Sumatra, dem aktivsten Vulkan Indonesiens, vermisst.

Gebietskörperschaften Die Leiche wurde am Montag gefunden., Obwohl es Sonntag war, als Merapi explodierte und 75 Kletterer eingeschlossen waren, von denen 52 erfolgreich und sicher evakuiert wurden, obwohl die Rettungsdienste weiterhin Evakuierungsbemühungen unternehmen.

Der Leiter des oben genannten Bergbeobachtungspostens, Ahmad Rifandi, bestätigte im Gespräch mit dem indonesischen Nachrichtenportal Kompas die Explosion, stellte jedoch fest, dass die Höhe der Aschesäule aufgrund von Wolken unbekannt ist.

Jedoch, Der Eruptionsradius beträgt drei Kilometer Und der aktuelle Zustand des Vulkans AlarmstufeDaher werden die Menschen gebeten, sich der betroffenen Luft nicht zu nähern und Masken und Kleidung zu tragen, die die Haut von der Asche bedecken, die beim Verlassen ihrer Häuser fällt.


Denken Sie schließlich daran, dass jedes Ende einen neuen Anfang mit sich bringt. Mögen wir uns zum Abschluss dieses Artikels über die gewonnenen Erkenntnisse, gewonnenen Erkenntnisse und künftigen Möglichkeiten freuen. Lassen Sie uns gemeinsam mit Mut und Optimismus voranschreiten, denn die Reise geht weiter und unser Potenzial kennt keine Grenzen. easttribun

Source link

Check Also

31.000 bajas militares en dos años

25/02/2024 Actualizado a las 17:57h. Esta funcionalidad es sólo para suscriptores Suscribete El presidente ucraniano, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *