Netanjahus”geheimer” Plan für ein neues Gaza

Benjamin Netanjahu ist bereit “Heimlich” Der Premierminister, der jeden Tag mehr verhört und Korruptionsprozesse wieder aufnimmt, arbeitet mit dem nationalen Sicherheitsberater Tazachi Hanegbi zusammen, einem Team unter der Leitung des Ministers für strategische Angelegenheiten, Ron Dermer Armee, Mossad und Shin Bet Und US-Botschafter, Mike Herzog.

Der israelische Fernsehsender 13 enthüllte, dass sich die Gruppe bereits getroffen hat Vier Veranstaltungen Mit der Idee, die Sicherheit in Gaza auf unbestimmte Zeit zu garantieren und eine entmilitarisierte Zone zu begrenzen, um die Gazaner vom entmilitarisierten Zaun fernzuhalten, lehnen die Vereinigten Staaten die von ultranationalistischen Sektoren geforderte militärische Wiederbesetzung des Streifens ab und glauben, dass die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) wird nach dem Sturz der Hamas eine wichtige Rolle übernehmen

Israel Er favorisiert die ANP-Option nicht positiv Und laut Kanal 13 wäre die Idee bei diesem geheimen Treffen auf den Tisch gelegt worden “einschließlich der Zusammenarbeit von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Aufbau einer Infrastruktur in Partnerschaft mit ihnen, um zukünftige Kriege zu verhindern.”

Die Vereinigten Staaten und der Rest der internationalen Gemeinschaft Anwendung von Zweistaatenlösungen, Der eine Israeli und der andere Palästinenser, als Ausweg aus der Krise wird diese Option in Israel nicht in Betracht gezogen. Netanjahu wandte sich an das Parlament und erklärte, dass “der einzige Unterschied zwischen der Hamas und der Palästinensischen Autonomiebehörde darin besteht, dass die Hamas uns hier und jetzt zerstören will und die Palästinensische Autonomiebehörde dies regelmäßig tun will”.

Täglicher Tropfen von Opfern

Seit dem Ende der Waffenruhe haben sich die Kämpfe in den drei wichtigsten Hochburgen der Hamas im Gazastreifen verschärft. Das Rinnsal der Opfer in der Armee hört nicht auf und übersteigt bereits hundert, nachdem am Sonntag in Khan Younis sieben gefallen sind. Fünf von ihnen wurden bei derselben Aktion des bewaffneten Flügels der Hamas getötet, bei der ein Sprengsatz auf dem Weg eines feindlichen Konvois detonierte.es gab 7.261 von ihnen ernst.

Khan Junis ist der Geburtsort der politischen und militärischen Führer der Hamas, Yaha Sinwar und Mohammed Deif, und es ist eine Priorität für die Armee, sie für das zu jagen, was sie für den Drahtzieher der Operation gegen den Kibbuz in der Nähe des separaten Zauns halten. ” der erhöhte militärische Druck wird die Hamas dazu bringen, weitere Vorschläge für Geiselabkommen zu unterbreiten, und wenn diese kommen, werden wir sie prüfen.”

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden auf palästinensischer Seite mehr als 18.000 Menschen getötet, die meisten von ihnen Frauen und Kinder. Es ist sehr schwierig, die Anzahl der getöteten Militanten zu bestimmen,obwohl die Israelis schätzen, dass es mindestens 5.000 gibt.

Evakuierung der Verwundeten

Der Grenzübergang Rafah Während der Woche des Waffenstillstands zwischen Israel und der Hamas wurde die Einfahrt von zweihundert Lastwagen pro Tag mit humanitärer Hilfe vereinbart, aber seit dem Ende der Pause ist der Zugang unregelmäßig und nach UN-Angaben überqueren kaum mehr als hundert Lastwagen.

Die Internationale Organisation beschuldigte die Israelis, “Hunger als Kriegswaffe einzusetzen”, und sie antworteten mit der Aussage, dass “die UNO ihre Arbeit besser machen muss”, weil “in Rafah Hilfe wartet und die Menschen sie brauchen.” Tod von 111 UNRWA-Mitarbeitern Angriff Israels. Vor dem 7. Oktober betrug der Tagesdurchschnitt der Fahrzeuge ein halbes Tausend und sie konnten Kraftstoff tanken, jetzt können sie nicht mehr.

Der Eingang ist komplex und der Ausgang ist viel höher. Seit Beginn der massiven Bombenangriffe Israels”konnten nur 1 Prozent der Verwundeten in Gaza medizinisch behandelt werden”, so die von Ärzte für Menschenrechte-Israel gesammelten Zahlen. Die Organisation berichtete, dass “etwa 430 verwundete Palästinenser und etwa 500 Patienten mit Krebs, Nierenproblemen und anderen Fällen in Krankenhäuser in Ägypten, der Türkei und den USA verlegt wurden” und verurteilte in einer Erklärung, dass “Israel die Evakuierung von Patienten über den Grenzübergang Rafah verzögert, was zu Todesfällen führt.”

Denken Sie schließlich daran, dass jedes Ende einen neuen Anfang mit sich bringt. Mögen wir uns zum Abschluss dieses Artikels über die gewonnenen Erkenntnisse, gewonnenen Erkenntnisse und künftigen Möglichkeiten freuen. Lassen Sie uns gemeinsam mit Mut und Optimismus voranschreiten, denn die Reise geht weiter und unser Potenzial kennt keine Grenzen. easttribun

Source link

Check Also

Todo lo que Occidente le debe a Ucrania

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *