Nordkorea kritisierte die Entscheidung Washingtons, Atom-U-Boote von der Halbinsel abzuziehen

El Gobierno de Corea del Norte hat an diesem Montag die Entscheidung von Washington de kritisiert Desplegar U-Boote nuklear estudiantes en la península, in der Erwägung, dass dies die Spannungen in der Region verstärken wird, die sich in einer „sehr gefährlichen“ Situation befindet.

„Die Stationierung des Atom-U-Bootes mit Atomsprengköpfen auf der koreanischen Halbinsel bedeutet, dass diese amerikanischen Waffen zum ersten Mal seit 1981 wieder in das Gebiet zurückkehren werden. Es ist ein Situation sehr peligrosa„Ich bin der Meinung, dass die Spannungen des regionalen Militärs zu einem äußerst kritischen Zustand geworden sind und in der Praxis eine schwere Atomkonfliktkrise auslösen können“, erklärte ein Sprecher des nordkoreanischen Verteidigungsministeriums.

Wie die Nachrichtenagentur KCNA berichtete, zeige die aktuelle Lage, so der Sprecher, dass Korea „nahe der Schwelle eines Atomkonflikts“ stehe Aktion militärischer Provokateur der Estados Unidos«. „Todos los hechos moestun claramente quién comete provocaciones y quién se autolimita, quién amenaza y quién es amenazado“, sagte er.

Ebenso hat das Ministerressort den amerikanischen Behörden mit dem Abschuss von Aufklärungsflugzeugen im Japanischen Meer – dem sogenannten Ostmeer – gedroht und darauf bestanden, alle „provokativen Bewegungen der Vereinigten Staaten sofort zu stoppen“. ” .

„Da ich für meinen provokativen Luftspion einen hohen Preis zahlen musste, drang er frenetisch in den Luftraum ein, ohne vorher zu ahnen. Es gibt keine Garantie dafür, dass ein Vorfall so schwerwiegend ist wie der Untergang strategisches Erkennungsflugzeug der amerikanischen Luftwaffe „Kein Erfolg im orientalischen Meer Koreas“, reza uncomunicado.

Der Sprecher warnte „ernsthaft“ vor „allen gefährlichen und provokativen Militäraktionen der Vereinigten Staaten, die immer offensichtlicher werden“. „Ahora mantenemos nuestra máxima paciencia y autocontrol, pero todo tiene su limite“, gibt es eine Werbung.

El Ejército estadounidense kündigte bei der Endrunde im Juni die Lieferung eines U-Bootes mit Atomwaffen an Südkoreaeine Maßnahme, die „in naher Zukunft“ umgesetzt wird und die erste Ausstellung dieser Art seit Jahrzehnten voraussetzen wird.

Am 16. Juni wurde das U-Boot USS Michigan mit Atomantrieb auf einem Stützpunkt in Busán, weniger als 320 km von Seoul entfernt, stationiert und behauptete, es erfülle zwei Ziele: Eindämmung und Sicherheit.

Denken Sie schließlich daran, dass jedes Ende einen neuen Anfang mit sich bringt. Mögen wir uns zum Abschluss dieses Artikels über die gewonnenen Erkenntnisse, gewonnenen Erkenntnisse und künftigen Möglichkeiten freuen. Lassen Sie uns gemeinsam mit Mut und Optimismus voranschreiten, denn die Reise geht weiter und unser Potenzial kennt keine Grenzen. easttribun

Source link

Check Also

Portugal se encamina a un bloqueo político por falta de mayorías

lo largo de treinta debates entre los ocho líderes de los partidos que concurren a …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *