Rettungsteams passieren die Ruinen des Indien-Tunnels, in dem eine Gruppe von Arbeitern gefangen ist

Die Männer sind seit dem 12. November dort und überleben dank eines kleinen Kanals, durch den Sauerstoff gepumpt wird und ihnen Nahrung, Wasser und Strom zugeführt werden

<span class="voc-figcaption voc-figcaption--text">Arbeiter in einem Tunnel in Indien eingeschlossen</span> <span class="voc-figcaption voc-figcaption--author">Efe / EPA / Harish Tyagi</span>

28/11/2023

Aktualisiert am 09:17

Rettungsteam Sie gingen durch die Trümmer 41 Arbeiter sind seit zwei Wochen im Indien-Tunnel eingeschlossen, berichteten die Behörden am Dienstag.

Der Ministerpräsident des nördlichen Bundesstaates Uttarakhand, Pushkar Singh Dhami, versicherte in einer von AFP zitierten Presseerklärung, dass ein Stahlrohr eingeführt wurde, das den Männern das Verlassen ermöglicht: “Die Rettungsaktion sollte bald enden.”

Nach zahlreichen Katastrophen, Militäringenieuren und Bergleuten Sie machten sich auf den Weg zwischen den Felsen Und die Ruinen des Tunnels, in dem sich die Arbeiter befinden, die ihn gebaut haben.

Die Rettungsaktionen wurden in den letzten Tagen ausgesetzt. Trümmer fallen Und kontinuierlicher Ausfall der Bohrmaschine.

Ein Team von drei Personen ließ Relais laufen, um die Endteile des Stahlrohrs zu graben und einzusetzen, die es den Arbeitern ermöglichten, zu evakuieren.

Der Männer leben Dank eines kleinen Kanals, durch den Sauerstoff gepumpt und Lebensmittel, Wasser und Strom zugeführt werden.

Außerdem wurde letzte Woche eine Kamera durch diesen Kanal gestartet, mit der ihre Familien zum ersten Mal seit dem Ereignis in ihren Tunnel sehen konnten.


Denken Sie schließlich daran, dass jedes Ende einen neuen Anfang mit sich bringt. Mögen wir uns zum Abschluss dieses Artikels über die gewonnenen Erkenntnisse, gewonnenen Erkenntnisse und künftigen Möglichkeiten freuen. Lassen Sie uns gemeinsam mit Mut und Optimismus voranschreiten, denn die Reise geht weiter und unser Potenzial kennt keine Grenzen. easttribun

Source link

Check Also

Muere el ex primer ministro canadiense Brian Mulroney a los 84 años

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *