USA legen Veto gegen Guterres ‘Forderung nach Waffenruhe im Gazastreifen ein

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, versuchte am Freitag erfolglos, einen Waffenstillstand für den Krieg in Gaza zu fördern, zwei Monate nach Israels Militäroperation gegen die Hamas im Gazastreifen als Reaktion auf den Angriff der Terrororganisation auf israelisches Territorium am 7. Oktober. Resolution des Sicherheitsrates, Vereinigte Arabische Emirate, Es scheiterte an einem Nein in den Vereinigten Staaten., Eines von fünf Ländern – die anderen sind Russland, China, das Vereinigte Königreich und Frankreich – mit Vetorecht.

Der Führer der internationalen Organisation nutzte seine Befugnisse als Generalsekretär, um einen seltenen Schritt zu unternehmen: Artikel 99 der UN-Charta anzuwenden und dem Sicherheitsrat eine Waffenstillstandsresolution vorzulegen., Guterres hat diesen Schritt nie unternommen.. Artikel 99 erlaubt es dem Generalsekretär, das Eingreifen des Sicherheitsrats – des Machtorgans der Vereinten Nationen mit verbindlichen Resolutionen – zu verlangen, wenn er der Ansicht ist, dass die Stabilität und Sicherheit der Welt bedroht sind.

Gestern verteidigte er, dass er dies “wegen des hohen Risikos eines vollständigen Zusammenbruchs des humanitären Hilfesystems in Gaza, der verheerende Folgen haben würde” und aus Angst vor Auswirkungen auf “die Sicherheit der gesamten Region” tue.

Guterres ‘anhaltende Appelle an die internationale Gemeinschaft, einen Waffenstillstand zu erreichen, haben keine Früchte getragen. Bis gestern stimmte der Rat über fünf humanitäre Resolutionen zu Gaza ab, und nur eine, am 15.November, die eine “Pause” im Kampf um die Erleichterung der Einreise humanitärer Hilfe und die Freilassung von Geiseln verhängte, wurde durchgeführt.

US-Repräsentant. Vereinigte Staaten. UN-Botschaft Nummer zwei Robert Wood verteidigte in einer Rede, dass der Waffenstillstand “Es wird nur dazu dienen, die Saat für den nächsten Krieg zu pflanzen.”. Dies war eine Position, die mit der des israelischen Botschafters Gilad Erdan übereinstimmte, der versicherte, dass der Waffenstillstand der Hamas nur erlauben würde, sich neu zu formieren, aufzurüsten und Israel erneut anzugreifen. Erdan versicherte, sein Land werde “Pläne zur Beseitigung der terroristischen Macht der Hamas und zur Befreiung aller Geiseln vorantreiben”.

US-Außenminister trifft sich gestern mit Außenministern arabischer Länder Anthony Blinken, Chef der US-Diplomatie, hat Israel in den letzten Tagen aufgefordert, mehr zum “Schutz der Zivilbevölkerung” zu tun, inmitten des wachsenden Drucks in seiner Partei zugunsten eines Waffenstillstands.

Denken Sie schließlich daran, dass jedes Ende einen neuen Anfang mit sich bringt. Mögen wir uns zum Abschluss dieses Artikels über die gewonnenen Erkenntnisse, gewonnenen Erkenntnisse und künftigen Möglichkeiten freuen. Lassen Sie uns gemeinsam mit Mut und Optimismus voranschreiten, denn die Reise geht weiter und unser Potenzial kennt keine Grenzen. easttribun

Source link

Check Also

Muere el ex primer ministro canadiense Brian Mulroney a los 84 años

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *